CHAOSRADIO PODCAST NETWORK
chaosradio Logo

How to make a Congress

Ein Blick hinter die Kulissen


Veröffentlicht am: 30.01.2015, 20:40 Uhr
Aufnahme vom: 29.01.2015
Sendungsdatum: 29.01.2015, 22:00 Uhr
Dauer: 01:59:26h

Teilnehmer: Marcus Richter (Moderation), danimo, erdgeist, starbug

Zum 31. Chaos Communication Congress haben sich Ende 2014 über 10.000 Hacker, Haecksen und interessierte Menschen getroffen. Veranstaltet und organisiert wurde das Ganze von freiwilligen, unbezahlten Helfern.

Was braucht man alles, um so ein riesiges Treffen zu organisieren? Was läuft immer schief? Ist es einfacher Technik zu organisieren oder große Menschenmassen? Im Chaosradio im Blue Moon nimmt euch der CCC mit hinter die Kulissen der größten Hackerveranstaltung der freien Welt, spricht Marcus Richter am 26. Januar ab 22 Uhr in Chaosradio-Ausgabe 208 auf Fritz mit Machern, um eure Fragen zum Thema zu beantworten.

Audio


Download:   

Shownotes

Intro 00:00:00

Begrüßung 00:03:41

Planung des Congress 00:06:07

Nachrichten 00:28:17

Selbstorganisation 00:31:45

Anrufer jz 00:39:28

  • Die Helfer können sich von den anstehenden Arbeiten eine aussuchen
  • Es gibt ein Schichtsystem bei den Engeln
  • Der Himmel ist der Bereich wo sich die Engel zwischen den Einsätzen aufhalten
  • Empfehlung für Erstbesucher, sich als Helfer anzubieten

Anrufer Ole aus Hamburg 00:47:04

  • Der 31c3 war Ole´s erster Kongress
  • "Endlich mal normale Leute." (Ole)

Die Organisationseinheiten 00:49:34

Anrufer Sascha vom POC 00:49:56

  • DECT
  • NOC - Network Operation Center
  • "Weil's geht und weil wir es können!" (Saschas Antwort auf die Frage, warum dieser Aufwand betrieben wird)
  • 1500 DECT-Telefone, 1800 GSM-Telefone beim 31C3
  • Alle DECT-Telefone müssen einzeln von Hand angemeldet werden
  • Viel hygienischer Aufwand wurde betrieben um die Kongressgrippe einzudämmen

Musik 00:57:36

Nerd News 01:01:28

Anrufer Leon vom NOC 01:04:02

  • Die Internet-Anbindung des Congress war 50GBit/s - symmetrisch
  • Mehrere Anschlüsse wurden zu einer schnellen Anbindung gebündelt
  • Die Hardware des NOC wurde größtenteils von den Herstellern zur Verfügung gestellt
  • Beim NOC werden keine Daten geloggt
  • Es gibt keine Firewall - die Rechner sind direkt im Internet unterwegs
  • Im Oktober beginnen die Vorbereitungen, im Dezember wird es für die Helfer im NOC zum Halbtags-Job

Das Video Operation Center 01:17:04

Anrufer Maddoc vom CERT 01:23:25

  • Sowohl Ärzte als auch Rettungssanitäter und Laien-Ersthelfer haben geholfen
  • Über 100 Freiwillige haben sich gemeldet, davon wurden 70 Helfer mit Qualifikation ausgewählt

Nachrichten, Wetter und Verkehr 01:31:56

Anrufer luto 01:35:49

  • Er möchte sich beim CERT bedanken
  • Sein erster Congress war der 30C3

Anruferin Fiona von den Chaospatinnen 01:38:21

Heralde 01:44:27

  • Heralde kündigen auf der Bühne die Talks an müssen im "Notfall" auch mal technische Probleme überbrücken

Anrufer Martin zu den Assemblies 01:46:22

  • Wiki-Seite der Assemblies
  • Die Assemblies werden nach Kategorien gruppiert
  • Zusammenhalt und spontane Teambildung auf dem Congress: "Wenn Du es vorlebst, dann folgen Dir die Anderen." (erdgeist)
  • Chaos Communication Camp vom 13. bis 17. August
  • Ziegeleipark Mildenberg
  • Chaosradio 208 als Podcast verfügbar unter:
  • Chaosradio
  • Fritz
  • "Lasst euch nicht überwachen und verschlüsselt immer schön eure Backups." (Marcus)
  • Album

Fällt Euch dazu noch was ein oder wollt Ihr etwas klarstellen oder könnt Ihr Hintergrundinformationen bieten? Wir bieten Euch verschiedene Kanäle und Kommunikationsmittel, um Euch einzubringen oder weitere Informationen zu erlangen:


Technorati Tags: , ,